Interessante Fragen und Antworten


Uns interessiert, was die eigenen Mitglieder über den Verein denken, an was sie

Spass haben und was sie dem Verein zukünftig wünschen. Aber auch Freunde und Bekannte der Happy Singers können hier zu Wort kommen.


Interview

Sonja Loosli, Wangen bei Olten

Sängerin in der Sopranstimme

(Interview vom 12.12.2020)   

Soeben hat sich Sonja Loosli einen Traum verwirklicht. Ihre kreative Ader kann Sie nun in ihrem Atelier in Wangen bei Olten ausleben, das sich an der Dorfstrasse 66 - Verein Staffelei befindet. Sie hat sich dort einen hübschen Werkraum eingerichtet, wo fleissig genäht und gebastelt wird. Ihre Passion hat sie nun quasi zum Beruf gemacht. Sie freut sich, Kundschaft zu empfangen und mit ihren Werken Freude zu bereiten.

Gerne zeigen wir Ihnen hier ein paar ihrer Kreationen. Es lohnt sich aber sicher, persönlich vorbeizugehen.

Sonja Loosli ist seit 2014 Mitglied der Happy Singers und singt im Register Sopran. Sonja ist eine ruhige und stets fröhliche, warmherzige, hilfsbereite Kollegin, die von uns allen sehr geschätzt wird.

 

Sonja, du bist ein absoluter Familienmensch und hast als Hobbygärtnerin einen „grünen Daumen“. Über dies hinaus hast du weitere Leidenschaften: Das Nähen und Basteln. Bisher hast du deinem Hobby zu Hause gefrönt, nun hast du den Schritt in ein Atelier gewagt. Was hat dich dazu bewogen? 

Lange hatte ich schon den Traum von einem eigenen Atelier. Im Sommer hat mich eine gute Kollegin angefragt, ob ich ihr Zimmer in den Räumlichkeiten des Vereins Staffelei übernehmen möchte, da sie im unteren Bereich den Verkaufsladen "Dorfluft" eröffnet. 

Ich musste nicht lange überlegen und habe zugesagt. Ich bin dem Verein "Staffelei" in Wangen beigetreten und habe das Zimmer eingerichtet, in dem ich nach Lust und Laune kreativ sein kann. So bin ich zu meiner kleinen Oase gekommen...

 

Wie war dein Start im Atelier?

Meine erste Begegnung mit den anderen Frauen des Vereins war ein gemütlicher Pizzaplausch, wo anstehende Projekte besprochen wurden, welche leider Coronabedingt nicht umgesetzt werden konnten...

Die aussergewöhnliche Zeit in der wir uns befinden hat mich dazu bewogen, in kleinen Schritten voranzugehen. Ich bin an ausgewählten Tagen in meinem Atelier anzutreffen und freue mich immer über Besuch.

 

Das Haus an der Dorfstrasse 66 ist ein Ort, an dem unterschiedliche kreative Ideen umgesetzt werden. Ein Gebäude in dem vielseitig begabte Frauen werken, plaudern und sich gegenseitig inspirieren. Einfach eine tolle Sache...

  

Im Atelier findest du sicher Freude und Ausgleich. Vermisst du das gemeinsame Singen im Chor zur Zeit auch? 

Die Gelegenheit, mit gleichgesinnten Frauen etwas Tolles zu machen, ist gerade zur richtigen Zeit gekommen. Sehr viele mir wichtige Dinge sind gerade nicht möglich. Dazu gehört auf jeden Fall unser gemeinsames Singen. Ich vermisse unsere Proben. Jedesmal bin ich nach dem Singen zufrieden nach Hause gegangen. Ich freute mich auf die Begegnungen mit den Happy Singers-Frauen. Jede verschieden wie ein bunter Strauss. Über das zusammen Singen hinaus war auch das kameradschaftliche Beisammensein toll. Ich habe in der Zeit im Verein viel Schönes mit Euch erlebt. Das möchte ich auf keinen Fall missen.

 

Wie schon eingangs des Interviews geschrieben, bist du ein geschätztes Mitglied der Happy Singers. Du bist stets hilfsbereit und offen für Herausforderungen. Was hat dich vor 6 Jahren zu unserem Verein geführt? 

An einem Auftritt der Gluggerclique, bei denen mein Mann mitsingt, lernte ich Ursula Gindrat kennen. Ihre spontane und fröhliche Art hat mir gefallen. Sie hat Werbung für die Happy Singers gemacht und uns anwesende Frauen dazu animiert, bei Euch reinzuschnuppern. Das habe ich dann auch gemacht und singe seither mit Euch...

Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn wir wieder gemeinsam singen können!

 

Bis dahin wünsche ich Euch ALLEN "bliebet kreativ" und vor allem "bliebet gsund". 

 

Liebe Sonja, merci für das Interview. Schön dich bei uns im Verein zu wissen und schön dich zu kennen! Wir wünschen dir für dein Privatleben alles Gute und beste Gesundheit.

Mit deinem Atelier wünschen wir viel Erfolg, die Ruhe und Geduld, die es für deine Werke braucht, vielfältige Inspirationen und schöne Begegnungen.